Archiv für den Monat: März 2015

Kühler kapseln

Hat man Probleme mit Überhitzung und der Kühler hängt so frei in der Luft wie in meinem Käfer, dann hat man einen Punkt zur Verbesserung gefunden. Die Luft strömt so am Kühler vorbei statt hindurch.bug036

Optimal wäre hier ein geschlossener Kasten, in den der Kühler eingebettet wird, so dass die Luft durch den Kühler gezwungen wird. Ich habe bei mir erst mal eine Interimslösung eingebaut, die einfach zu montieren war.
Oben liegt der Deckel ohnehin bündig auf. Für die Bereiche links, rechts und unten habe ich mir ein paar Bleche zurecht gebogen.

Untenbug040
 Links / Rechtsbug039

Montiert sieht das so aus. Die Bleche links und rechts ließen sich einfach an den vorhandenen Schraublöcher des Kühlers befestigen.bug037

Ich hatte übrgends das untere Blech wie ein Lufthutze gestaltet, um mehr Luft vor den Kühler zu bekommen. Im Vergleich war es aber besser das Blech nach oben zu biegen, um den Bereich nach unten abzuschließen.

 

Ölkühler an der Hinterachse

Aufgrund von Kühlungsproblemen bei heißem Wetter und beim Übergang von Hoher Last auf stehendes Fahrzeug, habe ich einen zusätzlichen Ölkühler installiert. Diesen wollte ich am Rohr des Drehstabs an der Hinterachse montieren. Dazu musst eich einen passenden Halter bauen.

Die Teilebug021

Zusammengestecktbug022

Halter für Schläuche am Getriebeträgerbug019

Obwohll der Kühler nur schräg im Fahrwind hing war die Wirkung unter Vollast deutlich zu spüren. Die Öltemperatur blieb immer unter 100 Grad.

Mit der Aluölwanne wurde es dann aber sehr eng.bug020

Die beiden Ölleitungen waren im Sandwich von Krümmer und Ölwanne. Zudem bin ich mit der V erbelchung an einem hochstehenden Gullideckel hängen geblieben, so dass ich den Kühler wieder ausgebaut habe. Ich muss mir noch eine andere Lösung überlegen. Mittlerweile habe ich aber auch das Temperaturproblem ohne Ölkühler im Griff :o).

Rückwand Kapselung für Wasserkühler

Auf der Suche nach einem preiswerten Kühlerlüfter habe ich einen kompletten Golf 3 Schlossträger für 2€ ersteigert. Da mein Kühler auch vom Golf 3 stammt, hatte ich gehofft ich könnte auch gleich den ganzen Rahmen nutzen. Allein der Lüfter war aber schon deutlich zu tief, um ihn im begrenzten Raum hinter dem Kühler einzubauen.

Ursprünglich war ein blasender Lüfter eingebaut. Dieser war mindestens 1 Zentimer vom Kühler entfernt verbaut. Sitzt der Lüfter nicht bündig am Kühler senkt das den Wirkungsgrad erheblich. Ohne Kapsel kühlt er nur den Bereich der direkt unterhalb des Lüfters liegt.
Daher der Plan auf einen saugenden Lüfter umzubauen und diesen mit so zu kapseln, dass er Luft über den gesamten Kühler ansaugt. Das einizige Teil, das ich dafür aus dem Schlossträger nutzen konnte, war ein Klappenteil, das öffnet, wenn von der Vorderseite Luft durchströmen will und schließt wenn Luft angesaugt wird. Das erhöht die Luftmenge, die im Fahrbetrieb durch den Kühler abfließen kann und die Saugwirkung, wenn der Lüfter läuft.

Rohbaubug013

Anprobebug014

Frisch gestrichen und montiert. Der weiße Schaumstoff unter dem Lüfter dient der Dichtung. bug015

bug016

Und eingebaut.bug017

 

 

 

 

UsB Kabel für Subi Gauges

Die Motoren, die wir so verwenden stammen zum guten Teil aus den 90ern. Die Steuergeräte sind also noch aus der Frühzeit. Das merkt man auch an der Art der Kommunikation. Es wird seriell kommuniziert. Das bedeutet, dass man entweder mit steinalten PCs arbeiten oder eine Adapter für UsB bauen muss.

Der Adapter ist gar nicht schwer zu bauen. Ich habe meinen aus folgenden Teilen gebaut

Die Links führen zu Amazon. Sollen nur Beispiele sein. Das UsB Kabel muss kompatibel zu dem „TTL-232 soundso“ sein und ist dort relativ günstig. Die Buchse find ich viel zu teuer. Alternativ kann man auch aus dem Schlachtwagen oder vom Schrott den Radiostecker nehmen.

Mit den Infos von Jörgs Seite sollte das richtige Verkabeln leicht zu machen sein. Man muss nur darauf achten, dass das RX des Steckers mit dem TX des Steuergeräts und umgekehrt verbunden wird.

kabel
Bei mir hat Windows den Stecker direkt erkannt und die serielle Schnittstelle installiert.

Subi Gauges

Die Subaru Steuergeräte bis Ende der 90er verfügten noch nicht über die Standard OBD II Schnittstelle. Dies erschwert das Auslesen von interessanten Informationen aus dem Speicher. Wer mehr über diese Thematik lernen will, möge sich diese Seite von Jörg ansehen, der einen Bordcomputer entwicklet hat.

Es gibt bereits einige Programme die dies ermöglichen. Ohne die  Veröffentlichung des Sourcecodes von B10 und Jecscan hätte ich die Idee eigenes Tool zu schreiben nicht so schnell umsetzen können.

sg1

Funktionen von Subi Gauges
  • Auslesen der aktuellen Werte des Steuergeräts
  • Protokollieren und Speichern der Werte während der Fahrt
  • Offline Analyse gespeicherter Protokolle
  • Erweiterbar durch Konfigurationsdatei
  • Auslesen der Fehler
  • Darstellung der Werte als analoge Instrumente

Die erste Version von Subi Gauges läuft bei mir jetzt ein paar Monate. In dieser Zeit habe ich schon 3 Stunden Fahrten komplett aufgezeichnet und später analysiert.  MIr hat es sehr geholfen den Motor und die Steuerung zu verstehen.
Worüber ich nachdenke ist ein Onboard System auf Basis eines Rasperry Pi o.ä. Kleincomputer. Dann wäre man vom Laptop und dessen Akku unabhängig.