Mein Käfer.

Ich habe den Käfer vor ein paar Jahren schon umgebaut gekauft. Es war eines dieser Autos, bei dem der Umbau nicht so reibungslos geklappt hat. Der Käfer selbst ist ein buntes Potpourri aus allen möglichen Teilen. So sah er aus, als ich ihn gekauft habe.

Bugaru Käfer von vornBugaru Käfer von hinten

Mechanik
  • 1971 Chassis mit 1303 Karrosse
  • 50PS AT Getriebe
  • 215er Kupplung
  • Hinten
    • Trommelbremsen mit größerem Radbremszylinder
    • Drehstäbe Porsche 924
    • Cupstrebe
    • Bilstein Stoßdämpfer
  • Vorn
    • Tieferlegungsfedern
    • Innenbelüftete Scheibenbremsen Porsche 944
    • Spax Stoßdämpfer (echt hart)
    • Domstrebe
  • Zahnstangenlenkung
  • Felgen von Porsche Boxster
  • Sitze Polo
  • CSP Schaltwegverkürzung
Umbauteile
  • Subaru 2.2 Liter, 136 PS
  • Adapter & Schwungscheibe DS Tuning
  • VW T3 Ausgleichsbehälter
  • Golf Kühler & Anlasser
  • Opel Benzinpumpe und Endtopf
  • Spacer an der WaPu
Liste meiner Änderungen
  • ECU getauscht (keine Blinkcodes)
  • Temperatursensoren erneuert (ECU Fehlercode)
  • Geschwindigkeitsensor eingebaut (ECU Fehlercode)
  • T3 Nachfüllbehälter eingebaut
  • Motor getauscht & Zündkerzen, Zahnriemen, Wasserpumpe, ZyKo Dichtungen neu
  • Geräuschdämmung
  • Zusatzinstrumente (Drehzahl, Wasser- & Öltemperatur, Öldruck)
  • Bleche für Wasserkühler
  • Stoßstange hinten
  • Getriebe überholt
  • Leerlaufregler gereinigt, getauscht & Verkabelung  korrigiert
  • Vakuum Leck beseitigt
  • Drosselklappe getauscht, Verkabelung  korrigiert
  • RJES Drosselklappenumkehrer
  • Tankentlüftung überholt, Aktivkohlefilter erneuert
  • Ausstellfenster hinten
  • Alu Ölwanne von Bug@5Speed
  • Starter Pin anschliessen
  • Kühlsystem verändert (Spacer raus, Ölkühler raus &
    Druckbehälter auf Golf Kugel getauscht)
  • Stoßstange vorne
  • Drehstablager schmieren
  • EME Schaltstangenführung eingebaut

ImParkhausClean

Tipps

Vor dem Umbau / Kauf intensiv informieren

Die mechanischen Teile des Umbaus sind für den geübten Schrauber kein Problem. Die meisten Probleme gibt es mit dem Kühlsystem und der Elektrik. Der Motor ist erheblich komplexer als ein Käfer Motor. Daher informiert Euch vorher und diskutiert den Plan mit Leuten, die sowas schon erfolgreich gemacht haben.

Hier kann ich das Forum von http://www.t3subaru.de empfehlen. Die Community ist sehr aktiv und es wird auch Käferfahrern geholfen.

Kühlsystem

Es gibt verschiedene Setups für das Kühlsystem. Wichtig sind

Tipp: Edelstahl Wellrohr für die Kühlleitungen verwenden. Es stammt aus dem Solarbau und lässt sich gut verabeiten.

Elektrik

Die Ursache für die meisten Motorprobleme. Wenn man die Kühlung im Griff hat, dann sind die Motoren mechanisch sehr zuverlässig. Beliebte Fehler, die ich alle hatte, sind das Leerlaufregelventil und das Drosselklappenpoti falsch zu verkabeln. Bei mir fehlte auch das Anlassersignal für das Steuergerät.
Bevor man an der Drosselklappe herumschraubt oder an der Einstellung des Leerlaufregelventil, prüft die Verkabelung. Das gilt auch für alle Sensoren.
Neben dem originalen Subaru Handbuch ist dazu das Auslesen des Steuergeräts eine enorme Hilfe. Ich habe mir dazu ein eigenes Tool (Subi Gauges) geschrieben, das man hier kostenlos herunterladen kann.

 

2 Gedanken zu „Mein Käfer.

    1. Im Moment ist eine Wohnmobilheizung unter der Rücksitzbank drin. Die Heizleistung überzeugt mich nicht wirklich. Ich werde es so umbauen wie die Augsburger Jungs. Die haben eine Box unter der Rücksitzbank um einen Heizungswärmetauscher (z.B. vom Polo, Smart oä) gebaut und pusten die warme Luft mit einem kleinen Spal Lüfter durch die Heizungskanäle. Soll gut funktionieren und man erspart sich damit die Heizungswasserrohre bis nach vorne zu verlegen bzw den Hauptkreislauf vorne anzuzapfen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>